[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/bbcode.php on line 379: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
Earth Lost • Thema anzeigen - Warpkerneefizienz
Seite 1 von 1

Warpkerneefizienz

BeitragVerfasst: Sa Aug 24, 2013 8:43 am
von abgemeldet_-Legend-
Ich habe mir mal Gedanken um Schiffe an sich gemacht und würde es gut finden wenn man Schiffe modifizieren könnte.

D.H. ist im Klartext... es müsste eine Forschung geben.. ich würde sie Warpkerneffizienz nennen die es einem erlaubt die Schiffsstats auf Kosten anderer zu verändern
BSP: Wenn man Warpkerneffizienz 1 erforscht hat kann man die stats um 2,5 % (über prozente kann man noch diskutieren) verändern..d.h. konkret im Falle des Noulons:

ich will den Angriff erhöhen... also steiger ich dank warpkerneffizienz den Angriff um 2,5 %.-..dafür sinken aber meine anderen Stats um 2,5 %..

Angriff 218--> ( + 2,5 % )= 223,45
Verteidigung 218--> ( -2,5 % ) = 218 - (5,45 --> ~5) = 213
Schilde 500 -->( -2,5 % ) = 500 - (12,5--> ~13) = 487
Beschleunigung 344 AE/h² (14.981 AE/h²) (-2,5%) = 344 - (8,6 --> ~ 9) =335 AE/h² |14.981 AE/h² - (374,525--> ~375) = 14606

Auf diese Art und Weise könnte man natürlich dann auch seine Verteidigung, Schilde oder Beschleunigung auf Kosten der anderen Stats erhöhen...
evtl. würde es auch Sinn machen das eine Modifikation der Schiffe x Zeit braucht um das nicht all zu flexibel gestalten zu können ;)
----das würde den einzelnen Rassen noch viel mehr Spielraum für Strategie geben !! Wäre toll wenn das so in der Art umgesetzt werden würde PLUM !!!!!!!

Please Vote !!!!!!!!!

Re: Warpkerneefizienz

BeitragVerfasst: Sa Aug 24, 2013 8:56 am
von abgemeldet_-Legend-
Bitte postet mir wenn ihr den Vorschlag ablehnt auch warum.. das wäre toll..
LG

Re: Warpkerneefizienz

BeitragVerfasst: Sa Aug 24, 2013 9:05 am
von Sturm285
Heyho,
Ohne die Idee jetzt zu befürworten finde ich an der Idee ganz gut, dass man dann im Kampf Probleme mit den Kampfsimulatoren bekommen wird.
Denn man weis nie wie der Gegner oder die Masse der Gegner ihre Schiffe modifiziert haben. Würde halt auch nochmal wieder Spannung ins Spiel bringen wobei man da natürlich dann auch sagen kann, dass große Allys diese Forschung dann erstmal auf ein sehr hohes Level bringen und dann komplett ihre Schilde/Deff damit aufblasen und so eine dicke Allyflotte noch dicker wird da man die Schiffe, wenn sie gerad nur irgendwo hin und her gesaved oder in nem Hive stehen oder what ever, auf deff/schilde modifiziert.

Re: Warpkerneefizienz

BeitragVerfasst: Sa Aug 24, 2013 9:10 am
von abgemeldet_-Legend-
ja.. :).. dafür können Angreifer ja den Angriff modifizieren :)... das balancing wäre hierbei wichtig !!.. ich bin mir bei den 2,5 % auch nicht sicher.. das kann man sicher noch anders machen ;).. aber ich finde die möglichkeiten für ein individuelles spiel einfach spannend :).. Händler würden mit ihrer Riesen wahrscheinlich auf Speed gehen... Wächter und Piraten vllt auf Att... hätten dann aber eine grössere gefahr abgefangen zu werden da beschleunigung und speed langsamer :).. ich finde das reizvoll :) ..und es sollte immer nur eine sache auf kosten der anderen modifiziert werden :)

Re: Warpkerneefizienz

BeitragVerfasst: Sa Aug 24, 2013 9:47 am
von abgemeldet_schanes
..would be nice to change settings...
greetz...

Re: Warpkerneefizienz

BeitragVerfasst: Sa Aug 24, 2013 2:50 pm
von abgemeldet_Captor
Also setze ich die große AF nur noch auf Deff und warte darauf, dass jemand reinfliegt?
Genau aus dem Grund würde dadurch die Att-Anzahl weiter sinken, da kleine Flotten, die bereits auf Deff ausgelegt sind nun noch mehr Deff besitzen.

In meinen Augen langt es völlig spezifische Schiffe wie bisher zu besitzen, Bonis würde das System zum erstarren bringen, weil dadurch eigentlich nur noch ein allrounder Schiff gebaut werden müsste
lg

Re: Warpkerneefizienz

BeitragVerfasst: Sa Aug 24, 2013 6:44 pm
von abgemeldet_-Legend-
:-) gutes Argument.. das habe ich bisher noch nicht so gesehen.. danke dir Captor

Re: Warpkerneefizienz

BeitragVerfasst: Fr Sep 13, 2013 10:15 am
von Tiro
Ich seh das Problem in der Gleichbehandlung der Schiffstypen. Schiffe mit hohem Att, Deff und Schilden werden hiervon mehr profitieren als kleinere Schiffe wie du sie hier z.B. mit dem Noulon anführst.
Ich gehe davon aus, dass dies zu einer Überlast an overpowered Grandoren führen wird, kleinere Forschungen und Schiffe werden aussterben, Spieler die ewig auf ihre guten Antriebe (wie ich mit Ionen 100) hingearbeitet haben, werden evtl. Schiffen mit hoher Warpkerneffizienz gegenüber stehen und sich fragen: "Warum hab ich das eigentlich die ganzen Jahre über gemacht?"
Kämpfe werden durch den nicht im Spiobericht definierbaren Begriff Warpkerneffizienz unberechenbar und können zu starker Frustration führen, wenn man nicht weiß, wie der Spieler die Schiffe getecht hat. Es wird zwar wieder Datenbanken geben, wo nach misslungenen oder evtl. auch gelungenen Atts erahnt werden kann, wie derjenige getecht ist, aber lange nicht jeder hat darauf Zugriff.
Dann wirds - wie schon hier angemerkt - Leute geben die den starken und vor allem schnellen Violo zu einem Angriffsschiff umbauen. Warum sollte ich dann noch Tesonenantrieb und Waffen für den Narubu techen, wenn ich einen viel schnelleren und stärkeren Violo bauen kann. Wieso sollte ich einen Allrounder wie den Trugar bauen, der in der Wendigkeit und Geschwindigkeit blöd ist, dessen Antriebsforschung ewig dauert und der eigentlich nur durch seine Ausgeglichenheit glänzt?

Ich will deine Idee nicht kaputtreden, ich finds gut, dass sich jemand darüber Gedanken macht, aber es ist noch kein Konzept was mich überzeugt. Außerdem war glaube ich mal von Plum gesagt worden, dass keine Änderungen am Kampfsystem vorgenommen werden sollen, was hier ja quasi auch der Fall wäre.

Re: Warpkerneefizienz

BeitragVerfasst: Sa Sep 14, 2013 7:13 am
von døn287
hmm
du vergisst bei deinen überlegungen, das bei einem getechten vio die geschwindigkeit ebenfalls um 2,5% sinkt
wenn wir beim alten system bleiben würden
wäre das 2,5% mehr att auf kosten von 2,5 stufen antrieb
somit wäre der antriebsvorteil zunichte

Re: Warpkerneefizienz

BeitragVerfasst: Do Sep 19, 2013 10:53 pm
von Tiro
Ah okay... das hatte ich falsch gelesen, ich dachte es geht zu Lasten eines einzigen Wertes.